In der 3. Liga gewann die SG Ruswil/Wolhusen gegen den TV Horw mit 25:15 – ein wichtiger Heimsieg.

Das Ziel dieses Sonntagsspiels war klar: ein Sieg. Nach zwei Niederlagen wurde eine klare Leistungssteigerung erwartet. Zu Hause und mit vollem Kader waren die optimalen Voraussetzungen geschaffen, um diesen Erwartungen gerecht zu werden.

Die ersten zehn Minuten lang war das Spiel noch sehr ausgeglichen und kein Team konnte sich absetzen. Doch dann war es die SG Ruswil/Wolhusen, die vorne die Chancen besser ausnutzen konnte. Zudem glänzte Torhüterin Bettina Eiholzer mit Paraden, sie wehrte unter anderem zwei Penaltys ab. So stand es zur Pause 16:8 für die Heimmannschaft.

Nach der Pause ging es kämpferisch weiter. Die Horwer konnten den Vorsprung der SG Ruswil/Wolhusen nicht aufholen und so gewann das Heimteam verdient mit 25:15. Dank diesem Sieg ist der 4. Tabellenplatz weiter gesichert.

Nächster Match

Sarnen – SG Ruswil/Wolhusen
Freitag, 29. November 2019
20.15 Uhr


Text: Carmen Hegglin / Foto: Richi Brandenberger