Wolhuser Kinder und Jugendliche können sich für die Sommerlager anmelden. Noch ist aber nicht sicher, ob diese wirklich stattfinden. Der Bundesrat entscheidet in diesen Tagen, ob Lager trotz Corona-Pandemie möglich sind.

Eigentlich hätten Jungwacht und Blauring Wolhusen grosse Pläne gehabt dieses Jahr. Sie wollten zusammen mit 60 anderen Scharen aus dem Kanton Luzern gemeinsam ein Lager durchführen in Risch im Kanton Zug. Weil ein Anlass in dieser Grössenordnung nicht möglich schien, wurde das Kantonslager um ein Jahr verschoben.

Kurzfristig haben Jungwacht und Blauring selber ein Lager organisiert. Sie wollen gemeinsam die ersten beiden Schulferien-Wochen in Prêles oberhalb des Bielersees im Zelt verbringen. Passend haben sie das Motto «Der Fluch vom Bielersee» gewählt. Anmeldeschluss ist am 14. Juni 2020.

Weitere Infos und das Anmeldeformular gibt es hier:
WEBSITE JUNGWACHT WOLHUSEN 

Falls das Sommerlager nicht durchgeführt werden kann, wollen Blauring und Jungwacht ein Programm im Dorf anbieten.

Ein Foto aus dem Lager 2019 der Jungwacht Wolhusen. (Foto: JW Wolhusen)

Der TV Wolhusen möchte vom 04. – 11. Juli (erste Schulferienwoche) nach Unteriberg im Kanton Schwyz ins Lager gehen. Das Motto: APPartig, FUNtastisch.

Es wartet eine APPnormal sportliche Woche auf die Kinder. Übernachtet wird in einem geräumigen Lagerhaus und Action ist möglich auf den nahegelegenen Sportplätzen und Spielwiesen.

Anmeldeschluss ist am 31. Mai 2020.

Weitere Infos:

WEBSITE TV WOLHUSEN 

Foto: TV Wolhusen

Hinweis: Der Bundesrat dürfte am 27. Mai 2020 definitiv über die Durchführung der Sommerlager entscheiden.