Ganz viele Kinder und Erwachsene haben gestern den Samichlaus im Wald abgeholt und ihn mit ihren Laternen & Fackeln zur Kirche begleitet. Ein magischer Moment für Gross und Klein!

Als erste durften gestern die Kinder der Spielgruppe den Samichlaus begrüssen. Sie besammelten sich mit ihren Laternen bei der unteren Feuerstelle Burg, wo der Samichlaus Zeit für einen Schwatz mit ihnen hatte.

Anschliessend zog der Samichlaus mit seinen Dienern, Schmutzlis und seinem Esel von der Burg zur Kirche. Auf dem Weg durchs dunkle Toggali wurde er von Schülerinnen und Schülern mit Iffelen, von Trychlern, von Fackelträgern und vor allem von vielen Fans begleitet.

Foto: Werner Wicki
Foto: Werner Wicki

Vor einer vollen Kirche begrüsste anschliessend der Samichlaus alle Kinder und Erwachsenen und freute sich über ein Lied der Spielgruppenkinder und über zwei von Kindern vorgetragene Gedichte.

Foto: Werner Wicki
Foto: Werner Wicki
Foto: Werner Wicki

Anschliessend nahm sich der Samichlaus noch einmal Zeit für die Kinder. Sie durften ihm persönlich “grüezi” sagen und erhielten ein Mandarindli.

Foto: Werner Wicki
Foto: Werner Wicki

In den kommenden Tagen wird der Samichlaus nun viele Kinder zu Hause besuchen und für weitere magische Momente in der Adventszeit sorgen.

Foto: Werner Wicki
Foto: Werner Wicki

Seit vergangenem Jahr zieht der Samichlaus von der Burg her in die Kirche ein. Die neue Route hat sich bereits bewährt, wie die vielen Besucherinnen und Besucher und guten Rückmeldungen zeigen. Der Samichlausengesellschaft ein grosses Dankeschön für die tolle Organisation!


Fotos: Werner Wicki