Heute hat der Bundesrat einschneidende Massnahmen beschlossen, um eine weitere Ausbreitung des Corona-Virus möglichst zu verhindern. Nun sind viele Menschen auf Unterstützung angewiesen. Lasst uns einander helfen!

Auf Facebook gibt es seit heute die Gruppe “Wolhuse hebt zäme”. Wer Unterstützung braucht oder gerne seine Hilfe anbieten möchte, kann der Gruppe beitreten und einen Post machen.

Vielleicht ist zum Beispiel eine ältere Person froh, wenn die Nachbarin ihr Lebensmittel besorgt. Oder Eltern suchen dringend nach einer Betreuungsmöglichkeit für ihre Kinder, wenn ab Montag alle Schulen geschlossen sind.

Hier der Link zur Gruppe: WOLHUSE HEBT ZÄME

Du bist auf Unterstützung angewiesen oder möchtest helfen – und bist nicht auf Facebook?

Du kannst uns anrufen: 041 490 04 73.

Und jetzt: Seid lieb miteinander, auch wenn ihr einander nicht zu nahe kommen dürft im Moment!