Sich in der Beiz treffen, zusammen singen und sich damit etwas Gutes tun: Das ist die Idee der Kampagne “Singen in der Beiz” des Kantons Luzern. Am Donnerstag, 16. Mai, wird im Restaurant Rebstock Wolhusen gesungen.

Der Männerchor Wolhusen lädt alle ein, die Lust auf einen ungezwungenen und fröhlichen Abend voller Lieder haben: Jung und Alt, Frau und Mann, gute Sängerinnen und Sänger und ganz speziell auch Menschen, die das Gefühl haben, nicht singen zu können. “Für sie ist die lockere Atmosphäre in der Beiz die ideale Gelegenheit, es doch einmal zu versuchen – und hoffentlich Freude daran zu kriegen!”, schreibt der Männerchor.

OFFENES SINGEN: Donnerstag, 16. Mai / 19.00 bis 20.00 Uhr / Rebstock

Lieder wie „S’isch nümme die Zyt…“ oder „Dini Seel ä chli la bambälä la“ sind gut fürs Gemüt. Ausserdem werden Volkslieder erklingen wie „Zogä, zogä, zogä-n-am Boge“ oder auch Schlager wie zum Beispiel „Griechischer Wein“.
Die Veranstaltung ist öffentlich und kostenlos. Die Liedervorlagen werden vor Ort abgegeben. Wer noch mehr über das Projekt erfahren möchte, findet hier Informationen: www.luzernsingtmit.ch.

Auskunft über diese öffentliche Veranstaltung erteilt Kurt Schöpfer unter bauleitung@hunkeler-arch.ch oder 079 344 69 63.

Übrigens: Das Titelbild ist entstanden beim freien Singen im Restaurant Rössli ess-kultur am 11. April 2019.


Infos und Titelbild: Kurt Schöpfer/Männerchor Wolhusen