Sie wandern und reisen zusammen, besuchen Fussballspiele, sitzen gerne auch mal bis am nächsten Morgen in der Beiz – und das alles für einen guten Zweck: Die Donatoren 81. Am Mittwoch war ihre GV.

Über 110 Personen folgten der Einladung zur 38. GV der Donatoren 81 des FC Wolhusen. Zuerst gab es einen Apero im Gasthaus Krone, anschliessend zog die Versammlung aus aus organisatorischen Gründen ins Andreasheim um. Dort wurde bei “Theaterbestuhlung” der geschäftliche Teil der GV abgehalten.

Neuer Kassier

Unter anderem wurde dabei beschlossen, dass Adrian Meyer der neue Kassier des Vereins wird. Er wird damit Nachfolger von Markus “Gürbi” Gürber, der das Amt 13 Jahre lang inne hatte.
Der Vorstand mit Didi Brechbühl, Markus Portmann, Gabi Brechbühl, Adrian Meyer und alt Kassier Markus Gürber. (Foto: Donatoren 81)
Beim Spaziergang zurück machte sich der Hunger bemerkbar. Im Gasthaus Krone wurden die Donatoren 81 mit einem feinen Essen verwöhnt und genossen anschliessend den gemütlichen Teil des Anlasses – einige bis in die frühen Morgenstunden.

Auch Interesse?

Wer den Donatoren 81 auch gerne beitreten möchte, ist herzlich willkommen. Eine Einzelmitgliedschaft kostet pro Jahr 250 Franken, für Paare kostet die Mitgliedschaft 400 Franken.
Neben gemütlichen Stämmen (nächstes Jahr turnusgemäss im Gasthaus Lamm in Menznau) stehen bei den Donatoren 81 gemeinsame Wanderungen, Besichtigungen oder Matchbesuche auf dem Programm. Gleichzeitig unterstützen sie den FC Wolhusen finanziell, insbesondere die Juniorenabteilung.
Mehr Infos:
www.fcwolhusen.ch/donatoren 81

Infos und Fotos: Kurt Schöpfer / FC Wolhusen