Nach einer einjährigen Kreativpause gibt es im kommenden Jahr wieder ein Winterfestival, und zwar am 13. und 14. März 2021 im Tropenhaus Wolhusen. Das hat der Kulturverein Comebäck angekündigt.

In den letzten Monaten war es still um das Winterfestival Wolhusen. Seit 2015 nutzte der Kulturverein Comebäck das Tropenhaus als Location für das Festival. Nach dessen vorübergehender Schliessung war offen, ob und wann wieder ein Festival stattfinden kann.

Inzwischen wurden mit den neuen Betreibern des Tropenhauses Gespräche geführt und beide Seiten sind sich einig: Es soll wieder Konzerte geben in tropischer Atmosphäre. Judith Dissler, Präsidentin des Kulturvereins Comebäck:

“Uns war schnell klar, dass wir wieder ein Festival wollen, um musik von schweizer Künstlerinnen und Künstlern aufs Land zu bringen.”

Wie das Festival 2021 aussehen wird, wollen die Veranstalter noch nicht verraten. Sicher ist, dass das Festival an zwei Tagen stattfinden wird. Musikalische Schweizer Acts sollen weiterhin im Vordergrund stehen und auch der kulinarische Teil wird nicht zu kurz kommen.

Die neuen Betreiber des Tropenhauses waren sofort Feuer und Flamme für ein gemeinsames Konzept. Ein etablierter Kulturverein aus dem Dorf bringe für beide Seiten Vorteile mit, sagt Hansruedi Ackle:

“Wir erhöhen die Vernetzung in der Region und Gelangen an ein breites, junges Publikum. Im Gegenzug können wir eine einmalige Location und hochstehende Gastroerfahrung anbieten.”

Die Betreiber des Tropenhauses freuen sich weiter, von der über 30-jährigen Erfahrung des Kulturvereins Comebäck profitieren zu können. So lange dauert nämlich die Geschichte des Festivals schon – und geht nun zum Glück weiter.

Foto: ZVG