Im Wohn- und Pflegezentrum Berghof finden rund 100 Menschen ein Zuhause. Sie werden umsorgt, betreut und gepflegt von 160 Mitarbeitenden.

Derzeit absolvieren elf Lernende ihre Erstausbildung im Berghof. Sie arbeiten als Fachpersonen Gesundheit, Fachpersonen Hauswirtschaft oder als Assistentin Gesundheit und Soziales. Zudem befinden sich zwei angehende Pflegefachfrauen HF mitten im Studium.
Diesen Sommer durfte im Wohn- und Pflegezentrum Berghof zu diversen Bildungsabschlüssen gratuliert werden, sei es in der Grundbildung, Zweitausbildung oder diversen fachlichen Weiterbildungen.
Das WPZ Berghof unterstützt die berufliche Entwicklung. Es bietet Weiterbildungsmöglichkeiten auf Tertiärstufe sowie Ausbildungen in den Bereichen Führung und Beratung, Spezialisierungen, Fachvertiefungen usw. an.
Foto: WPZ Berghof
Foto: WPZ Berghof
Am 2. August 2019 nahmen vier neue Lernende im Bereich Betreuung und Pflege äusserst motiviert und aufgestellt ihre Erstausbildung in Angriff:
Die vier neuen Lernenden im WPZ Berghof. (Foto: WPZ Berghof)

Freie Lehrstellen im Sommer 2020

Das WPZ Berghof bietet attraktive Ausbildungsplätze in verschiedenen Bereichen an:
  • Betreuung und Pflege (Fachperson Gesundheit EFZ)
  • Hauswirtschaft (Fachperson Hauswirtschaft EFZ)
  • Technischer Dienst (Fachperson Betriebsunterhalt EFZ)
Auf den Sommer 2020 sind noch Lehrstellen als “Fachperson Hauswirtschaft” und “Fachperson Betriebsunterhalt” frei.
Im WPZ Berghof können spannende Berufe erlernt werden. (Foto: WPZ Berghof)
Foto: WPZ Berghof
Foto: WPZ Berghof
Zudem werden verschiedene Praktika in allen Bereichen angeboten. Dadurch ermöglicht das WPZ Berghof jungen Menschen und/oder QuereinsteigerInnen, Fuss zu fassen in der Arbeitswelt. Dies auch in enger Zusammenarbeit mit der Schule Wolhusen und mit kantonalen Stellen wie zum Beispiel dem Zentrum für Brückenangebote.

Text und Fotos:
Hedy Schürmann-Portmann, Leitung HR / Wohn-und Pflegezentrum Berghof